Zum Inhalt springen

Burnout heisst geistige, emotionale und körperliche Erschöpfung

Fühlen Sie sich körperlich, geistig und emotional erschöpft? Leiden Sie unter Schlafstörungen, Ängsten oder Depressionen? Mit Hilfe der Hypnosetherapie können Sie einen beginnenden Burnout stoppen. Aber auch bei bereits fortgeschrittener Erschöpfung können sie auf die therapeutische Hypnose zählen. Mit ihr können Sie Ihre Energie wieder für Ihr Leben frei setzen.

Burnout kann jeden erwischen

HektikFrüher war der Burnout vorwiegend Managern vorbehalten. Heute wissen wir, dass diese Krankheit in allen sozialen Schichten und Berufen anzutreffen ist. Es kann jeden erwischen, ob Hausfrau, Lehrer, Handwerker oder Studenten. Denn ein Burnout zeigt sich überall auf die gleiche Weise: als körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung. In jüngerer Zeit sprachen Experten sogar schon bei Primarschülern von Burnout!

Obwohl grundsätzlich alle von einem Burnout betroffen sein können, sind Menschen in leitenden Positionen besonders gefährdet. Denn ob am Schreibtisch, im Meeting oder unterwegs – ständig sind sie damit beschäftigt Probleme zu lösen. Dabei sind sie einerseits in fachlicher Hinsicht, aber auch emotional engagiert.

Der Teufelskreis

Hohe emotionale Anspannungen lassen sich hierbei also kaum vermeiden. Ein weiterer Faktor ist der Stress der ständigen Erreichbarkeit. Hinzu kommt die ständige Forderung, die Effizienz immer noch mehr zu steigern. Und nicht zuletzt bringen auch die immer schlankeren Strukturen unweigerlich noch mehr Verantwortung mit sich.

So lässt sich gut nachvollziehen, warum sich Menschen in leitenden Positionen unter  besonders starkem Druck fühlen. Einerseits sind da diese hohen emotionale Belastungen. Andererseits besteht eine ständige Anspannung wegen äusserer Erwartungen. Und schliesslich dieser konstante Druck wegen der teilweise extremen Erwartungen an sich selbst.

All diese Aspekte führen unweigerlich zu Stress. Doch handelt es sich nicht um Eu-Stress. Denn als Eu-Stress werden Herausforderungen bezeichnet, die bewältigt werden können. Hier besteht Dys-Stress. Und dieser hat direkte, negative Auswirkungen auf die  Widerstandskraft und damit auf die Gesundheit.

Wie hoch sind Ihre Erwartungen an sich selbst?

Man muss allerdings kein Top-Manager sein, um sich mit hohen Ansprüchen unter Druck zu setzen. Das gelingt Ihnen auch, wenn einfach Sie einen Hang zu Perfektionismus haben. Manche Menschen haben so hohe Erwartungen gegenüber sich selber, dass sie diesen nie genügen können.

Fühlen Sie sich manchmal auch wie in einem Hamsterrad? Können Sie erkennen, wie fest sie in Ihren Zwängen, Routinen und Mustern gefangen sind? Erleben Sie es bereits als frustrierend, wenn Sie keine Möglichkeit sehen an Ihren Umständen etwas zu ändern?

Warum bekommt jemand, der die komplexesten Probleme lösen kann, sein Leben nicht in den Griff? Das kann bestimmt nicht an einem Mangel an Kompetenz liegen. Die Ursachen dafür liegen tatsächlich ganz woanders. Teilweise sind sie in der Funktionsweise unseres Nervensystems zu finden.

Mit unserem Willen können wir nur einen sehr begrenzten Teil unseres Nervensystems beeinflussen. Denn unser ganzes vegetatives oder autonomes Nervensystem ist dem Willen nicht zugänglich. Da unsere Gefühle und Emotionen mit dem autonomen Nervensystem in direkter Verbindung stehen, entziehen sich diese im Alltag unserer bewussten Kontrolle. Darum ist der Ausstieg aus dem Hamsterrad ohne kompetente Unterstützung sehr schwierig.

Hypnose als Therapie – eine effiziente und elegante Lösung

Menschen in anspruchsvollen Berufen möchten den Anforderungen des Alltags stets gewachsen sein. Sie wollen möglichst rasch und effizient regenerieren, damit sie sich mit frischer Kraft ihren Aufgaben widmen können.

GelassenheitDoch der Weg zur Steigerung von Leistung und Motivation führt nicht über noch höhere Ansprüche und noch mehr Anstrengung. Im Gegenteil. Und darum hat sich die Hypnose Therapie beim Vorbeugen und der Behandlung von Burnout immer wieder bewährt. Sie eignet sich nämlich sehr gut, um eine stabile innere Gelassenheit und Balance zu gewinnen.

Mit der therapeutischen Hypnose sprechen wir das Unterbewusstsein gezielt an. So können sich oft überraschend schnell positive Entwicklungen und Erfolge zeigen. Sie lernen verschiedener Methoden und Techniken der Hypnose kennen. Dabei lernen Sie, wie Sie mit den alltäglichen Anforderungen besser umgehen können. Ausserdem werden sie sich bald leicher entspannen. Und nicht zuletzt werden die Dinge ruhiger, gelassener und lockerer angehen.

Bei diesen Problemen kann eine Hypnosetherapie helfen

  • Anzeichen von Erschöpfung und Burnout
  • Stress
  • vegetative Überspannung
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • Kopfschmerzen
  • Ängste
  • Konzentrationsstörungen
  • Entscheidungsschwierigkeiten
  • Motivationsprobleme
  • Suchtthemen
  • leichte Depressionen
  • Blockaden
  • geringes Selbstwertgefühl
Picture Of Kamber, Matthias

KAMBER, MATTHIAS

Dipl. Hypnosetherapeut HS NGH SBVH, Hypnosetrainer, Sachbuchautor, M.A.